ERSATZBRENNSTOFFE

Produktion von EBS

Ersatzbrennstoff - wertvolle, ressourcenschonende Energiequelle aus Abfall

Energie ist elementar für die Industrie und das produzierende Gewerbe. Benötigte Qualität und Mengen von Ersatzbrennstoff (EBS) müssen zuverlässig zur Verfügung stehen – auch mit Saisonschwankungen.

Ausgangsmaterial für die Produktion von EBS sind in der Regel Kunststoffe, die zuvor aus diversen Abfallströmen oder Produktionsabfall aussortiert wurden. Heutige Sortieranlagen entfrachten dabei üblicherweise im Vorfeld sämtliche Störstoffe. Für das Grobmaterial eignen sich unsere Überbandmagnetscheider STEINERT UMP und UME; für das Feinmaterial die Magnettrommeln STEINERT MTP. Für die Nichteisenmetalle kommen unsere Wirbelstromscheider STEINERT EddyC® zum Einsatz. Um auch Edelstähle und noch nicht aussortierte Metallverbunde abzutrennen, empfehlen wir die STEINERT ISS® mit Induktionserkennung. So werden weiterführende Zerkleinerungsaggregate bestmöglich geschützt. Im Anschluss erfolgt die gezielte Abtrennung von Kunststoffen, die aufgrund ihrer Qualitäten nicht zur thermischen Verwertung geeignet sind, so z. B. PVC.

NIR mit Hyper Spectral Imaging

Nahinfrarot erkennt Kunststoffe, Holz, Papier usw. aufgrund höchstmöglicher, spektraler Auflösung.

Die UniSort PR kann das Kunststoffgemisch vor dessen Zerkleinerung exakt unterscheiden und gezielt ausbringen oder sortieren. In der Ausführung UniSort Black werden zudem schwarze Teile erkannt und bei Bedarf aussortiert. So wird möglich, ein auf unterschiedliche Bedürfnisse und Abnehmer abgestimmtes EBS-Produkt zu produzieren – wenn gewünscht in unterschiedlichen Qualitäten.

Den Überblick behalten – für ein Mehr an Qualität

Die Materialqualität kann schon bei der Anlieferung enorm schwanken, was sich maßgeblich auf das Ergebnis auswirkt. Mit unserem UniSort Analyser behalten Sie mühelos den Überblick über den Inhalt Ihrer angelieferten Produkte. Die verfügbaren Werte sind: Heizwert, Chlorgehalt, Materialzusammensetzung, Feuchtegehalt und Bandbelegung. Wird ein Teil des Inputs abgezweigt, können vereinzelte Teile exakt erfasst und errechnet werden und ergeben dadurch die Durchschnittswerte der Gesamtmengen. Qualitätsmängel werden so schnell erkannt und gehen nicht mehr zu Lasten der Aufbereiter.

Ausgangsqualität dokumentieren

Die produzierte Sortenreinheit und Energieeffizienz ist letztendlich der Erfolgsfaktor für die Abnehmer. Auch hier liefert der UniSort Analyser exakte Echtzeitanalysen zur Qualitätssicherung. Denn: Gleichbleibende Qualität zu dokumentieren, ist der Schlüssel zu Höchstpreisen.

  • qualitätsabhängige Bezahlung von Lieferanten
  • deutlicher Mehrerlös durch höheren Reinheitsgrad im Endprodukt
  • reduzierte Laborkosten
  • Erzeugen von Fe-Schrott, NE-Metallen usw.
  • vollständiger oder teilweiser Ersatz von Primärenergieträgern wie Kohle, Gas oder Öl

KONTAKT



SERVICES

Videos

Anwendungsgebiete

EBS mittelkalorisch, nach Sortierung

NIR-, Wirbelstrom-, und Magnettechnologie aus einer Hand:

STEINERT BR

Ferromagnetische Materialien ausbringen

Zum Produkt

STEINERT UME

Eisenteile auch aus großen Schichthöhen sicher erfassen

Zum Produkt

STEINERT UMP

Eisen sicher und zuverlässig erfassen auch wenn Elektriziät knapp ist

Zum Produkt

STEINERT MTE

Sauberes Eisen zurückgewinnen

Zum Produkt

STEINERT ISS®

Zur Abtrennung leitfähiger Objekte zur Erzeugung werthaltiger Metallkonzentrate

Zum Produkt

STEINERT EddyC®

Zur Abtrennung von Nichteisenmetallen

Zum Produkt

UniSort PR

Zur Sortierung mittels NIR-Technik - Erkennung der chemischen Zusammensetzung (z.B. bei Kunststoffen)

Zum Produkt

UniSort Analyser

Zur Überwachung der Qualität und Materialzusammensetzung

Zum Produkt

STEINERT KSS FL

Farbunterschiede hochpräzise erkennen

Zum Produkt

Showcase