WIRBELSTROMSCHEIDER

Etabliert, langlebig und stetig modernisiert: STEINERT NE-Scheider

NE-Metalle optimal zurückgewinnen mit Wirbelstromscheidern von STEINERT, dem Erfinder des exzentrisch gelagerten Polsystems

Die Rückgewinnung von Nichteisenmetallen ist die wirtschaftliche Grundlage jeden Recyclings. Wirbelstromscheider von STEINERT mit exzentrischem Polsystem erfüllen diese Anforderung optimal – nicht umsonst sind weltweit bereits mehr als 4.000 davon im Einsatz und überzeugen dabei durch ihre hohe Ausbringung bei gleichzeitiger Langlebigkeit.

Im Anschluss an verschiedene Schritte der Aufbereitung – wie z. B. der Aufschlusszerkleinerung, Klassierung und Magnetscheidung – ermöglicht der NE-Scheider die Rückgewinnung sauberer, verkaufsfähiger NE-Metallgemische, die Aluminium, Kupfer, Zink oder Messing enthalten. Einsetzen lässt sich der Nichteisenmetall-Scheider dabei überall dort, wo NE-Metalle zurückgewonnen oder abgetrennt werden können, z.B. wenn Shredderschrott, Bauschutt, Hausmüll, Verpackungsabfall, Rostasche aus der Müllverbrennung, Aluminium-Salz-Schlacken, Elektronikschrott, Holzschnitzel, Glas oder Formsand aufbereitet werden.

Ein NE-Scheider besteht im Basis-Aufbau aus einer kurzen Bandstrecke, die aufgabeseitig angetrieben wird. In seiner abwerfenden Kopftrommel befindet sich ein schnell rotierendes Permanentmagnetsystem. Dieses Polsystem erzeugt in Rotation hochfrequente, magnetische Wechselfelder. Diese wiederum verursachen starke Wirbelströme in den leitfähigen NE-Metall-Teilen, die nun ihrerseits eigene, dem äußeren Feld entgegenwirkende Magnetfelder aufbauen. Die NE-Teile werden aufgrund des Kraftimpulses aus dem übrigen Materialstrom abgelenkt. Das von STEINERT entwickelte exzentrische Polsystem garantiert dabei höchste Wirtschaftlichkeit – also eine optimale Sortierung und dauerhaften Betrieb.

Durch das bei STEINERT NE-Abscheidern exzentrisch in der Kopftrommel angeordnete Magnetpolsystem wird die Wirkung der magnetischen Wechselfelder genau auf den Bereich konzentriert, an dem das Material die größte Krafteinwirkung erfährt und sich am Ablösepunkt vom Fördergurt befindet. Durch die Verstellbarkeit des Polsystems kann diese Position optimal auf das vorliegende Aufgabegut eingestellt werden, um die Abwurfparabel maximal zu beeinflussen und so die Kraftwirkung weiter zu verstärken.

Bei konzentrischen Polsystemen beginnt der Einfluss des Magnetfeldes häufig zu früh, d.h. die NE-Teilchen entfernen sich zu früh vom Magnetfeld und werden daher nur unzureichend abgelenkt. Das exzentrische Polsystem hingegen gewährleistet, dass der Einfluss  des Magnetfeldes nur im Moment der Trennung maximal ist und an anderen Stellen der Gurttrommel kein Feld aufgebaut wird. Rest-Eisenmetalle können an diesen Bereichen der Kopftrommel nicht anhaften, was den Verschleiß von Band und Trommelmantel auf ein absolutes Minimum reduziert – auch das ist ein wesentlicher Unterschied zum konzentrischen System.

Unsere außerordentlichen Separationsergebnisse erzielen wir bei STEINERT durch den Einsatz von Neodym-Eisen-Bor-Magneten, eines dünnen Förderbandes sowie eines elektrisch nicht leitenden Trommelmantels aus Faser-Verbundwerkstoffen. Sie sorgen für maximale Feldstärken und damit für eine exakte, effiziente Sortierung.

Mit STEINERT vertrauen Sie auf die mit Abstand größte Auswahl an NE-Scheidern – gemeinsam finden wir für Ihre Anforderung die perfekte Lösung, die auch wirtschaftlich auf ganzer Linie überzeugt. Unsere Modellvielfalt basiert auf den Gerätebaureihen STEINERT EddyC® , STEINERT EddyC® FINES und STEINERT CanMaster® mit speziellen Magnetpolsystemen und Arbeitsbreiten von 500 bis 2.500 mm.

Für maximale Wirtschaftlichkeit bieten wir Ihnen außerdem speziell auf die jeweilige Anwendung ausgelegte Förderrinnen, Abführungen und Steuerungen. So verbessert der optionale Rollscheitel beispielsweise das Austragen von langen, flächigen Materialien. Die verschiedenen Steuerungen ermöglichen darüber hinaus die Anbindung in eine zentrale Anlagensteuerung sowie eine elektrische Regelung des Trennscheitels.

  • NES = Nichteisenmetallscheider
  • Exzentrisches Polsystem
  • angepasste Magnetpolsysteme für diverse Anwendungen verfügbar
  • Arbeitsbreiten: 500 – 2.500 mm

KONTAKT



SERVICES

DIE PERFEKTE LÖSUNG FÜR IHRE ANFORDERUNG

STEINERT EddyC®

Zur Abtrennung von Nichteisenmetallen

Zum Produkt

STEINERT EddyC® FINES

Zur Abtrennung von besonders feinen Nichteisenmetallen (0,5 – 10 mm)

Zum Produkt

STEINERT EddyC® MOVE

Nichteisenmetall und Eisen in einem Schritt mobil separieren

Zum Produkt

STEINERT CanMaster®

Zur Rückgewinnung von Aluminium aus Abfallströmen wie zum Beispiel LVP-Abfällen

Zum Produkt