Novo Resources kauft STEINERT KSS Multisensor-Sortiersystem für Feldtests

STEINERT freut sich mitteilen zu können, dass Novo Resources eine STEINERT KSS | XT CLI einsetzt, die in Purdy‘s Reward / Comet Well installiert wird.

Das Sortiersystem wird das abgebaute Material aus den Explorationsgebieten von Purdy‘s Reward, Comet Well und 47K bei einem Feldtest untersuchen. 

Novo plant darüber hinaus, den Sortierer mit Sortiermaterial aus anderen Projekten wie Egina zu erproben. Die Feldtests dienen dem besseren Verständnis des Goldgehalts, indem Größe und Lage der mineralisierten Konglomeratstücke ermittelt werden. Die Feldtests dienen auch der Evaluierung der Goldausbeute mechanischer Sortierer bei Produktionsdurchsatzraten mit verschiedenen getrennten Korngrößen und liefern wichtige Daten bezüglich der Betriebskosten.

Frühere Tests mit der STEINERT KSS | XT CLI haben eine außergewöhnlich gute Erkennung von Goldnuggets mit einer Größe unter 1 mm gezeigt. 

Die STEINERT KSS | XT CLI am Standort von Novo verfügt über vier Sensoriken, die miteinander in Einklang gebracht wurden. Zwei optische Sensoren liefern Farb- und dreidimensionale Forminformationen, der induktive Sensor erkennt Metalle und mithilfe der Röntgentransmission werden Dichteunterschiede detektiert. Die STEINERT KSS (Kombinationssensor-Sortierer) kann in verschiedenen Verarbeitungskombinationen mit einem, mehreren oder allen vier Sensoren betrieben werden. Die simultane Zusammenführung der Daten von allen Sensoren ermöglicht dem Kunden viele Optionen bei der Entwicklung und dem Einsatz von Sortierprogrammen. Der Sensorsortierer verfügt über eine induktive Kamera für feine Metalle, die mit hoher Präzision kleine Goldnuggets erkennen und identifizieren kann. Das Röntgentransmissionssystem des Sortierers ist mit der neuesten Generation hochauflösender Scanner von STEINERT ausgestattet, die unter Einsatz der aktuellsten Bildverarbeitungssoftware die Spitze dieses Anwendungstyps darstellt. Die Kombination dieser beiden Technologien kann selbst noch die kleinsten Nuggets erkennen und entnehmen, sogar wenn sie nicht vollständig vom Gestein getrennt sind.

Der australische Hauptsitz von STEINERT befindet sich in Melbourne. Außerdem gibt es ein Büro in Perth und ein Test Center in Westaustralien, an dem Kunden verschiedenste Proben testen können, die realen Szenarien sehr nahe kommen. Die Kunden profitieren direkt von den allerneuesten Erkenntnissen und Entwicklungen der Sortiertechnologien von STEINERT, die Röntgentransmission, Laser-, Farb-, Induktions-, Nah-Infrarot- und hochauflösende Farberkennungseinheiten einschließen. Servicetechniker arbeiten von beiden Standorten aus, um sicherzustellen, dass unverzüglich auf die Anforderungen der Kunden regiert werden kann. Beide Standorte verfügen über einen Bestand der wichtigsten Ersatzteile.

Für weitere Informationen über die Anlagen und Sortierlösungen von STEINERT in der Region Ozeanien kontaktieren Sie uns bitte unter +61 3 8720 0800 oder sales@steinert.com.au

Neben dem genannten Teststandort in Australien betreibt Steinert Test Center in Deutschland, den USA und Brasilien (Kontakt: mining@steinert.de)