AUTOMOBIL SHREDDER RESTE (ASR)

Die Lösungen für ASR-Recycling

Zum Separieren und Sortieren, aus einer Hand, für jede Aufgabenstellung im ASR.

Automobile sind ein Beispiel für komplexe Altprodukte. Ein Kraftfahrzeug besteht aus rund 10.000 Teilen und zirka 40 verschiedenen Werkstoffen. Zum Vergleich: In den 1990er Jahren bestand ein Mittelklassefahrzeug  noch zu 70 % aus Stahl- und Eisenwerkstoffen. Heutzutage liegt der Trend  darin, vermehrt Leichtbauwerkstoffe wie zum Beispiel Aluminiumlegierungen und Polymerwerkstoffen zu verwenden.

In der Europäischen Union sind die Quoten zur Wiederverwertung festgelegt; die EU-Richtline 2000/53/EG (ELV) ist bindend: In der Summe müssen mindestens 95 Gewichtsprozent eines Altfahrzeugs Wiederverwendung oder Verwertung finden. Die stoffliche Verwertungsquote liegt bei mindestens 85 Gewichtsprozent. Die restlichen 10 % können anderweitig, beispielsweise energetisch verwertet werden.

In einer üblicherweise für Automobile ausgelegten Shredderanlage wird das zerkleinerte Material noch vor der Abtrennung von Stahl- und Eisenwerkstoffen durch Magnettrommeln einer Windsichtung unterzogen. Dadurch wird eine flugfähige Leichtfraktion, die sogenannte Shredder-Leichtfraktion (SLF) erzeugt. Das Schwergut aus der Windsichtung ergibt nach der Eisenabtrennung die Shredder-Schwerfraktion (SSF).

Zur anschließenden Abtrennung des Großteils der werthaltigen Nichteisemetalle haben sich unsere Wirbelstromscheider STEINERT EddyC® seit Jahrzehnten weltweit bewährt. Selbst unter härtesten Einsatzbedingungen separieren die NE-Abscheider mit exzentrischem Magnetpolsystem verlässlich eine hochwertige NE-Metall Fraktion (ZORBA). Der STEINERT EddyC® und STEINERT EddyC® FINES vereinen jahrzehntelange Erfahrung mit neuen innovativen Konzepten: beispielsweise für den zeitsparenden Bandwechsel oder besonders effiziente und komfortable Einstellmöglichkeiten des Trennscheitels für Feinfraktionen <20 mm Korngröße. Als Stand alone-Einheit oder als Teil des kompakten und modularen STEINERT FinesMaster Konzepts.

Nach der Abtrennung der Nichteisenmetalle bilden die Reste der Shredderleicht- und Shredderschwerfraktion (SLF / SSF) die sogenannte ASR (Auto Shredder Residue) -Fraktion. Zur Rückgewinnung der im ASR enthaltenen Wertstoffe – und damit zur Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Verwertungsquoten – ist der Einsatz hocheffizienter Separations- und Sortiertechnologie unerlässlich.

Als Metallrecyclingspezialist mit langer Tradition und fortlaufender Weiterentwicklung bieten wir Ihnen ein breites Portfolio an Sortiermaschinen für jede noch so anspruchsvolle Aufgabenstellung. Die hochsensiblen und flexibel an die Aufgabenstellung anzupassenden Induktionssortierer STEINERT ISS® zur Erzeugung selektiver, reiner Metall- und Restfraktionen sind ein ausgezeichneter Wegbereiter für den weiteren Prozess der Aufbereitung. Die mit intelligent verknüpfter Multisensorik ausgestatteten STEINERT KSS können in unterschiedlicher Ausstattung optimal auf die vorliegende Aufgabenstellung angepasst produziert werden. Ob zur Erzeugung reiner Kabelprodukte (ICW) oder hochwertiger Metallfraktionen wie z. B. ZURIK und TWITCH: Die Möglichkeiten der STEINERT KSS bieten für jede Anwendung in der ASR-Aufbereitung die richtige Lösung.

Sogar für die Aufarbeitung der metallfreien Restfraktion haben wir die richtigen Lösungen für Sie:

Mit unseren UniSort-Sortiersystemen werden aus ASR Kunststoffprodukte erzeugt, die sich vermarkten lassen. Störstoffe wie zum Beispiel Holz werden dabei effizient abgetrennt. Sogar die Herstellung sortenreiner Kunststofffraktionen wie PP, PE, PVC und PS/ABS ist aus einer schwarzen Mischfraktion möglich. Was mit herkömmlicher Nahinfrarot-Technologie nicht gelingt: Mit unserer UniSort BlackEye-Technologie ist es machbar!

Zur Sicherstellung der Qualitätsanforderungen für eine energetische Verwertung der Restfraktion liefert unsere STEINERT XSS® die passende Technologie. Als Stand-alone oder auch in die Multisensorik einer STEINERT KSS eingebunden, werden halogenhaltige Polymerverbindungen sicher abgetrennt. Im Resultat entsteht ein Ersatzbrennstoff, der sich hervorragend vermarkten lässt.

  • alle Technologien der Magnet- und Sensorsortiertechnik im ASR-Recycling aus einer Hand
  • STEINERT EddyC® und STEINERT EddyC® FINES: jahrzehntelange Erfahrung trifft auf innovative Lösungen
  • Multisensorik der Steinert KSS liefert für jede Aufgabenstellung in der ASR-Aufarbeitung die richtige Lösung
  • bewährte und langlebige Technik vom Technologieführer im Metallrecycling

KONTAKT



SERVICES

DOWNLOADS

Videos

Anwendungsgebiete

Zorba
Edelstahl Produkt
Kabelprodukt
ASR Fines
Holzabtrennung aus ASR

Die perfekte Lösung für Ihre Anforderung

STEINERT BR

Ferromagnetische Materialien ausbringen

Zum Produkt

STEINERT EddyC®

Zur Abtrennung von Nichteisenmetallen

Zum Produkt

STEINERT EddyC® FINES

Zur Abtrennung von besonders feinen Nichteisenmetallen (0,5 – 10 mm)

Zum Produkt

STEINERT FinesMaster

Zur Rückgewinnung von Feineisen und Abtrennung feiner NE-Metalle

Zum Produkt

STEINERT ISS®

Zur Abtrennung leitfähiger Objekte zur Erzeugung werthaltiger Metallkonzentrate

Zum Produkt

STEINERT XSS® T

Zur Sortierung in Dichteklassen

Zum Produkt

STEINERT KSS FLI

Zur Sortierung mittels Farb-, 3D und Metallerkennung

Zum Produkt

STEINERT KSS FLIXT

Zur Sortierung mittels Farb-, 3D, Metall- und Dichteerkennung

Zum Produkt

STEINERT KSS FLINR

Zur Sortierung mittels Farb-, 3D und Metallerkennung sowie der Detektion im nahinfraroten (NIR) Bereich

Zum Produkt

UniSort PR

Zur Sortierung mittels NIR-Technik - Erkennung der chemischen Zusammensetzung (z.B. bei Kunststoffen)

Zum Produkt

UniSort BlackEye

Zur Sortierung mittels NIR-Technik - sortiert schwarze und dunkle Materialien nach ihrer Art

Zum Produkt

UniSort Flake

Zur Sortierung mittels NIR-Technik - Erkennung der chemischen Zusammensetzung (hier bei Schüttgütern  5 - 20 mm)

Zum Produkt

Showcase