MAGNETTROMMELN

STEINERT MT – Magnettrommeln mit hoher Leistung und extremer Robustheit

Hohe Langlebigkeit und effiziente Sortierung mit STEINERT Magnettrommeln

Durch das Erzeugen sauberer Eisenschrotte erhöhen unsere Magnettrommeln die Wirtschaftlichkeit von Sortierbetrieben. Mit den STEINERT MT befreien Sie diverse Sortiergüter zuverlässig von Eisen oder gewinnen hochreine Eisenfraktionen zurück. Damit lassen sich Materialströme mit hohem Eisenanteil für eine weitere, differenziertere Sortierung vorbereiten. Magnettrommeln von STEINERT schützen darüber hinaus Brecher, Mühlen und nachgeordnete Verarbeitungsanlagen vor Verschleiß und Zerstörung. Dabei bieten wir Ihnen sowohl elektro- als auch permanentmagnetische Trommeln, die überlaufend oder aushebend eingesetzt werden können. Für Ihren Erfolg setzen wir bei STEINERT außerdem ausschließlich auf erprobte Konstruktionen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden. Ihr besonderer Aufbau sichert die hohe Reinheit der Sortierprodukte und damit eine attraktive Vermarktung des Eisenschrotts. Zudem zeichnen sich die Trommelmagnetscheider von STEINERT durch ihre extreme Langlebigkeit aus.

Magnettrommeln sind dort im Einsatz, wo der Gurt eines Überbandmagnetscheiders zu schnell verschleißt oder aber magnetisch schwer zu erfassendes Material nach dem Überbandmagnetscheider abgetrennt werden soll. Für die Metallgewinnung aus Shredder-Material eignet sich in den meisten Fällen die elektrische Magnettrommel STEINERT MTE.

Auch in der Aufbereitung von Rostasche aus Verbrennungsanlagen sorgen Trommelmagnetscheider für optimale Separationsergebnisse, bevor der Wirbelstromscheider wertvolle NE-Metalle gewinnt. Selbst schwachmagnetische Bestandteile von zerkleinerten Batteriezellen oder zerkleinertem Elektronikschrott werden durch Permanentmagnettrommeln STEINERT MTP abgetrennt. Kohle wird durch Magnettrommeln von STEINERT ebenso wie Glas vor der Weiterverarbeitung von Eisenverunreinigungen befreit.

Magnettrommeln von STEINERT lassen sich in zwei unterschiedlichen Anordnungen betreiben: der überlaufenden und der aushebenden Arbeitsweise. Bei der klassischen, überlaufend arbeitenden Magnettrommel wird das Schüttgut über eine Förderrinne gleichmäßig verteilt und auf die sich drehende Magnettrommel gegeben. Magnetisierbare Teilchen werden hierbei an der Trommeloberfläche festgehalten und nach hinten ausgetragen, nicht magnetisierbare folgen hingegen der Schwerkraft und fallen herunter. Die Trommel dreht sich dabei stets in Richtung des Förderstroms. Bei dieser Ausführung gestaltet sich der Materialfluss einfach – nicht zuletzt, weil die Korngrößen kleiner und gleichmäßiger sind.

Mit einer überlaufenden Anordnung werden geringe Ausbringungsverluste erreicht. Die aushebende Magnettrommel dreht sich entgegen des Förderstroms und ist oberhalb des Austrags einer Förderrinne angeordnet. Die Magnettrommel hebt magnetisierbare Teilchen aus dem Förderstrom heraus und transportiert sie durch die Drehbewegung nach oben entgegen der Schwerkraft, wo sie hinter dem Scheitelpunkt der Trommel ausgetragen werden. Das Metallprodukt ist sauber und die Verluste sind gering. Durch einen Polwechsel kann hier auch ein „Selbstreinigungseffekt“ erzielt werden, bei dem eingeklemmte Teile, wie z. B. Folien, sich wieder von der Trommeloberfläche lösen können.

Unsere Magnettrommeln bieten wir Ihnen zusammen mit anderen STEINERT Sortiermaschinen auch in kompakter Form als Kombinationsscheider an.

  • MT(E/P) = Magnettrommel (elektrisch/permanent)
  • Abtrennen von Eisen und anderen ferromagnetischen Stoffen
  • aushebende oder überlaufende Arbeitsweise
  • elektro- oder permanentmagnetische Trommeln
  • Durchmesser: 300 – 1.800 mm, Arbeitsbreiten: 350 – 3.400 mm

KONTAKT



SERVICES

DIE PERFEKTE LÖSUNG FÜR IHRE ANFORDERUNG

STEINERT MTE

Sauberes Eisen zurückgewinnen

Zum Produkt

STEINERT MTP

Zur Abtrennung von Eisen aus mittelgroben bis feinen Schüttgütern

Zum Produkt