STEINERT FinesMaster – die perfekte Lösung zur mehrstufigen Rückgewinnung von feinen Metallen

Fein-Metall-Gewinnung in einer Anlage durch kompakte, dreistufige Sortierung

Im Metall-Recycling hat sich in den letzten Jahren auch die Aufbereitung von feinkörnigem Material zu einem lohnenden Geschäft entwickelt. Mit Magnettrommeln, Magnetbandrollen sowie Wirbelstromscheidern stehen wir bei STEINERT bereits seit langer Zeit für bewährte Lösungen im Bereich der Metallseparation.
Der STEINERT FinesMaster bietet Ihnen nun ein komplettes Anlagenkonzept ohne aufwendige Schnittstellen, Installationen und Steuerungstechnik und stellt die Komplettlösung von STEINERT für Ihr „Mehr“ an Wirtschaftlichkeit, insbesondere in der Sortierung von Feinmetallen, dar.

Das Besondere am STEINERT FinesMaster ist die kompakte Verbindung bewährter Sortiermodule in einer einzigen Einheit ohne lange Förderstrecken und Übergabestellen. Modul 1 besteht aus einem zweistufigen Magnetscheider (STEINERT MRB) und dient der Rückgewinnung von sauberem Feineisen sowie der Abtrennung von schwach magnetischen Störstoffen. Modul 2 enthält den Hochfrequenz-Wirbelstromscheider STEINERT EddyC® FINES mit seinem einzigartigen exzentrischen und verstellbaren Polsystem zur Abtrennung feiner NE-Metalle. Seine größte Stärke entfaltet der STEINERT FinesMaster im Korngrößenbereich zwischen 1 und 25 mm – ein Bereich, in dem andere Systeme ihre Grenzen meist schon überschritten haben.

Durch den Verzicht auf Fördertechnik konnten wir die Materialführung optimieren. Zunächst hebt eine vorgelagerte Schwachfeld-Magnettrommel feines, sauberes Eisen aus dem Materialstrom heraus. Die Restfraktion der ersten Magnetstufe gelangt über einen Abwurf direkt auf einen nachgelagerten, schnelllaufenden Magnetbandscheider, der mit starken Neodym-Permanentmagneten bestückt ist. Durch die hohe Fördergeschwindigkeit wird der Materialstrom deutlich aufgelockert und sämtliche schwach magnetischen Störstoffe lassen sich mit der magnetischen Kopftrommel abtrennen. Durch die Entnahme von schwach magnetisierbaren Störstoffen, wie z.B. eisenhaltigem Staub, Verbunden und Fluff, reduziert sich das Volumen auf dem nachfolgenden Wirbelstromscheider um bis zu 30 %. In der dritten Sortierstufe ist das Material dann optimal für die NE-Abscheidung mittels Wirbelstrom vorbereitet und kann dort effizient erfolgen.

  • kompakte, schnittstellenfreie Anlage mit erprobten Einzelkomponenten
  • NE-Scheider mit zuverlässigem exzentrischen Polsystem
  • hohe Bandgeschwindigkeit für aufgelockertes Material und zuverlässigen Störstoffaustrag
  • hohe Metallausbeute für Feinkorn von 1 bis 25 mm
  • Arbeitsbreiten: 1.000 mm, 1.500 mm, 2.000 mm

KONTAKT



SERVICES

BROSCHÜREN